Farben 1


Nicht nur im Webdesign haben Farben seit jeher eine große Bedeutung für uns Menschen. Tief in unserem Bewusstsein und Unterbewusstsein verankert, können sie die unterschiedlichsten Reaktionen und Assoziationen in uns auslösen. Auch wenn Farben in unterschiedlichen Kulturen die verschiedensten Bedeutungen haben, lassen sich doch viele Übereinstimmungen finden. So klassifiziert man Rot allgemein als warme Farbe und Blau als kalte. Grün symbolisiert Fruchtbarkeit und Frieden, während Gelb für die Zeit und die Vergänglichkeit und Macht steht.


Diese grobe Klassifizierung kann man durchaus global geltend betrachten, denn sie verbinden das Empfinden verschiedenster Kulturen in einem Bewusstsein. Darüber hinaus ist jede dieser vier Grundfarben jeweils mit positiven und negativen Assoziationen behaftet, manchmal auch mit fließenden Grenzen. Im Design, sei es Web oder Print, ist es daher von enormer Beteutung bei der Wahl der Farbwelten sehr sorgfältig vorzugehen und die Psychologie der Farben immer in den Kontex der Seite und des Produktes mit einzubeziehen.

Rot

Positive Assoziationen:

Wärme, Leidenschaft, Lebensfreude, Verführung, Emotion, Liebe, Sexualität, Wollust, Mut, Kraft, Dynamik Entschlossenheit.

Negative Assoziationen:

Aggressivität, Gefahr, Aktivität, Zorn, Krieg, Hitze, Hass, Wut, Unmoral, Verbotenes.

Blau

Positive Assoziationen:

Zufriedenheit, Ruhe, Harmonie, Unendlichkeit, Treue, Sehnsucht, Entspannung, Klugheit, Wahrheit, Leistung, Freundschaft, Pünktlichkeit, Seriösität.

Negative Assoziationen:

Kälte, Eis, Lüge, Tiefe, Unbekanntes

Grün

Positive Assoziationen:

Lebendigkeit, Natürlichkeit, Beharrlichkeit, Durchsetzungsvermögen, Hoffnung, Zuversicht, Jugend, Entspannung, Frische.

Negative Assoziationen:

Gift, Unreife, Bitter, Herb

Gelb

Positive Assoziationen:

Sonne, Licht, Erleuchtung, Wachheit, Kreativität, Optimismus, Lebensfreude, Vergnügen, Freundlichkeit, Religion

Negative Assoziationen:

Neid, Verrat, Feigheit, Gift, Schwefel, Eiter, Eifersucht, Macht


Webseiten werden mit Hilfe von Licht auf Bildschirmen im sogenannten RGB Farbraum dargestellt. Das bedeutet, jede Farbe wird durch Kombinieren von Rot-, Grün- und Blaulicht erzeugt. Es handelt sich hier um einen additiven Farbraum, dessen Schlußfolgerung nahelegt: Je mehr Licht, desto heller. Die volle Leuchtkraft aller drei Farben ergibt Weiß. Die kollektive Dunkelheit definiert Schwarz.

 

Ein Computermonitors stellt uns 16,7 Millionen Farben zur Verfügungist die Nutzung der RGB-Schreibweise naheliegend und ratsam. .

Wir sprechen hier von einem additiven Farbraum. Darum die logische Schlussfolgerung:


Schreibe einen Kommentar

Ein Gedanke zu “Farben