Know How


Beaufortskala

 

Die Beaufort-Skala wurde 1806 von Admiral Sir Francis Beaufort als dreizehnstufige Windskala entwickelt. 1838 wurde diese Skala offiziell in der Britischen Royal Navy eingeführt. Diese Skala hatte nicht direkt mit Windgeschwindigkeiten zu tun, sondern gab in 13 Stufen die Wirkung des Windes auf große Segelschiffe der damaligen Zeit an.

(mehr …)


Die Winde der Adria 2

Die Winde sind das wichtigste Element beim Segeln. Das Wetter in den kroatischen Küstengebieten wird vorangig durch die Winde Bora, Jugo und Maestral bestimmt. Während Bora und Jugo ihre Spitzengeschwindigkeiten meistens in den Monaten Oktober bis Mai erreichen, tritt der Maestral in voller Stärke eher im Sommer auf. Jedoch muß der erfahrene Skipper jederzeit mit jedem Wind rechnen.

(mehr …)


Der Palstek – Ein Knoten für viele Fälle


Der Palstek ist ein Knoten, der zum Knüpfen einer festen Schlaufe angewandt wird. In der Seefahrt wird der Palstek als Festmacher verwendet. Dazu wird die Festmacherleine als feste Schlaufe um den Poller gelegt oder an einem festen Punkt an Land festgebunden. Bei dicken Trossen wird bereits auf dem Schiff eine große Schlaufe gesteckt und diese mit einer Wurfleine verbunden, an deren Ende eine Affenfaust oder ein kleiner mit Sand gefüllter Lederball als Wurfgewicht dient.

(mehr …)